metrobasel Sommeranlass 2021: Bilaterale Zusammenarbeit CH – EU: Wie weiter?

metrobasel Sommeranlass 2021: Bilaterale Zusammenarbeit CH – EU: Wie weiter?

ber das Scheitern des Rahmenabkommens wird zurzeit heftig diskutiert. Befürworter zeichnen ein düsteres Bild für die künftigen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der EU und der Schweiz; die Gegner jubilieren.

Für unsere Region ist dieser Verhandlungsabbruch ein schwer nachvollziehbarer Entscheid, insbesondere da es keinen „Plan B“ beim Bundesrat zu geben scheint. Welche Auswirkungen wird der Entscheid mittel- und langfristig für die Wirtschaft und die Gesellschaft haben? Wie viel Souveränität verträgt die Schweiz, ohne dass es zu einem schleichenden Abbau von Arbeitsplätzen und damit verbunden von Wohlstand kommen wird?

Wir leben mitten in Europa, im Herzen der EU. Wir sind Europäer! Da stellt sich schon die Frage, mit welchen Partnern wir uns positionieren möchten, in einer Zeit, in der sich die Handelsblöcke Amerika – Europa – Asien akzentuieren.

Für unseren weltweit wichtigen Life Science-Standort sind funktionierende bilaterale Verträge mit der EU essenziell. Diese werden aber ohne Rahmenabkommen erodieren; negative Auswirkungen zeichnen sich bereits in der Medtech-Branche ab. Auch unser Forschungsstandort ist davon betroffen: Die Teilnahme am ambitioniertesten Forschungs- und Innovationsförderprogramm der EU, Horizon Europe, ist in Frage gestellt. 

An unserem metrobasel Sommeranlass möchten wir das Thema «Bilaterale Zusammenarbeit CH – EU: Wie weiter?» aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

 

Teilnehmer

Bundesrat Ignazio Cassis, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA

Petros Mavromichalis, EU Botschafter

Jörg Reinhardt, Ph.D. Verwaltungsratpräsident Novartis

Regierungsrat Kaspar Sutter, Vorsteher des Departements für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel-Stadt 

Christoph Mäder, Präsident economiesuisse

Philip Erzinger, Geschäftsführer Allianz Kompass Europa

Dr. Hans-Peter Wessels, Präsident metrobasel

Regula Ruetz, Direktorin metrobasel

Dr. Brigitte Guggisberg, Geschäftsleiterin WWZ Forum, Moderation

Wir freuen uns jetzt schon auf einen spannenden Anlass.

Zu metrobasel wechseln